Kurzbiografie Tobias Duwe
 

1961 geboren in Bad Oldesloe, Schleswig-Holstein

1981-88 Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg (heute Hochschule für Angewandte Wissenschaften)
bei Prof. Tom Knoth und Prof. Almut Heise,
Diplom.
2011 Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein
Ab 1992 Teilnahme an den Symposien der Norddeutschen Realisten.
z.B. 1998 "Helgoland"
  1999 "Segel & Leinwand" ( Portrait des Segelschulschiffes Gorch Fock)
  2000 "Images from a Base ( Lufthansa Technik AG, Hamburg )
  2001/02 "Kiel in Sicht" (Stadtportrait)
  2001 "Auf den Spuren von Jean Sibelius" (Finnland / Orchesterakademie des S-H Musikfestivals.)
  2003 "Farbige Debatten-Realisten im Parlament"
  2004 „Blankenese“
  2005 „Obere Treene Lanschaft“
  2006 "Farbige Debatten-Realisten im Bundesrat"
2007 "Hommage an Theodor Storm"
2008 „Die Norddeutschen Realisten im Rheingau“
2010 „Malerischer Ausflug zu Rohren, Zylindern und Kuben“, Industriepark Höchst
2011 „Die Norddeutschen Realisten zu Gast in Celle“
2012 „Flensburger – Förde“
2012 „Gesehen am Jadebusen“
Außerdem Projekte wie:
1995 "Chateau Pigoudet" Portrait eines französischen Weingutes (mit Johannes Duwe )
  2000 "Müllverbrennungsanlage Stapelfeld"
  2004 "Blütenzart und Himmelblau" ( Firmenportrait der Köllnflockenwerke in Elmshorn)
2005 "Mit den Augen eines Malers" Portrait des Marinestützpunktes Kiel während der Kieler Woche sowie des Marine Ehrenmals in Laboe.
  2006 "Machen Sie sich ein Bild" Bilder von den Geschäftsbereichen der Investitionsbank Kiel. ( mit Brigitta Borchert)
  2010 „Malerisches Portrait einer Kreuzfahrt“, 50 Jahre Kiel Oslo
  2013 „Industrie-Malerei“
Im Mittelpunkt seines Schaffens steht immer wieder das große Thema der Landschaft.
 
Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler BBK-SH
Mitglied im Künstlersonderbund Realismus der Gegenwart
 
Lebt und arbeitet in Großensee bei Hamburg

 

 
Ausstellungen
2013

Drostei Pinneberg, Kunsthandlung Messerschmidt, Flensburg, Galerie Müllers, Rendsburg, Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven, Genueser Schiff, Howacht,
Kate Karius, Stapel(E)
Merkurgalerie der Industrie und Handelskammer zu Kiel (E)
Landesmuseum Schloss Gottorf, Schleswig
Volkskunde Museum, Schleswig

2012

Galerie Meyer, Lüneburg, Kunsthandlung Messerschmidt, Flensburg, Freilichtmuseum Molfsee, Galerie Müllers Rendsburg,Villa Irmgard, Heringsdorf.
Kommunale Galerie Berlin, Galerie Rose, Hamburg, Galerie PR2, Amsterdam

2011

Galerie Müllers, Rendsburg (E),Colorlineterminal, Kiel , Schleswig-Holstinische Landesbibliothek, Kiel, Galerie Halbach, Celle, Museum Eckernförde, Kulturforum Rendsburg, Stadtgalerie Alte Post, Sylt

2010

Behrensbau im Industriepark Höchst, Praxis für Kieferorthpädie Reiner Quast, Itzehoe (E), Kate Karius, Stapelfeld (E)

2009

Internationales Maritimes Museum, Hamburg; Fabrik der Künste, Hamburg, Probsteimuseum Schönberg, Galerie Heier Wiesbaden, Galerie im Turm, Eltvile

2008

Kunsthaus Müllers, Rendsburg
ArtBrive, Brive F
Freilichtmuseum Molfsee
Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven (E)
Nordseemuseum, Husum
Internationales Maritimes Museum Hamburg
Kate Karius (E)

2007

Kunsthaus Müllers, Rendsburg
Itzehoer Versicherung, Itzehoe
Landesvertretung S-H, Berlin
Sparkassenstiftung S-H, Kiel

2006 Haus Peters, Tetenbüll (E)
CDU Fraktion im Landtag
Paul Albrechts Verlag, Lütjensee (E)
Marine-Ehrenmal in Laboe (E)
Rathausgalerie Rellingen
Merkurgalerie IHK Kiel
St. Jürgenkirche Flensburg
Investitionsbank Kiel
Kate Karius, Stapelfeld (E)
2005 Köllnflockenwerke, Elmshorn
Kunsthaus Müllers
Kommunale Galerie, Berlin
Drostei, Pinneberg
Kunsthandlung Messerschmidt, Flensburg
Museum Eckernförde
Wirtschaftsministerium, Kiel
Kate Karius, Stapelfeld (E)
Akademie Sankelmark
2004 Kreistagsfoyer, Bad Oldesloe
Kunsthalle Gießen
Galerie Elbchaussee, Hamburg (E)
Gemeindehaus Blankenese
Haspa Blankenese
Altonaer Museum
Kanzlei Schlutius,Hamburg
2003 Industrie u. Handelskammer zu Kiel
Galerie Classico, Berlin
Kunsthaus Müllers, Rendsburg
Landeshaus Kiel
Kate Karius (E)
2002 Landeskulurzentrum Schloß Salzau
Stadt u. Schifffahrtsmuseum Warleberger Hof, Kiel