U  t  a      H  o  e  p  n  e  r  -  N  e  u  t  z  e          M  a  l  e  r  i  n

   
Uta Hoepner-Neutze
1946 geboren in Kiel
1985 Studium der Freien Kunst / Malerei
  an der Muthesius-Hochschule
bei Prof. Peter Nagel
1991 Diplom
  lebt als freischaffende Künstlerin in Kiel
Mitglied im BBK und in der GEDOK
   
   
Ausstellungen
1989 Monterotondo / Italien (G)
1990 Kanzlei Johannson u. Partner , Kiel (E)
1991 Praxis Dr. Eike Frahm u. Partner (E)
1992 Künstlerhaus Lübeck (G)
  Galerie C. B. Hörn, Bohnert / Schlei (E)
1993 Bamberger Haus, Rendsburg (G)
1994 Galerie im Autohaus Reichmuth, Kiel (E)
T. G. Düsternbrook, Kiel (E)
1995 GEDOK Atelierhaus, Lübeck (G)
1996 Rathaus, Eckernförde (E) Burgkloster, Lübeck (G)
Schloß Glücksburg Orangerie / Glücksburg (E
1997 Galerie Akademie Sankelmark / bei Flensburg (E)
OK Offener Kanal, Kiel (E)
1998 VHS Galerie, Kiel (E)
Stadthalle, Neumünster (G)
1999 Galerie Wagner, Berlin (E)
Landesschau,Landeskulturzentrurn Salzau (G)
Schauspielhaus, Kiel (E)
2000 Schloß, Probstei (G)
2001 Galerie im Wohnstudio, Kiel (E)
2002 Galerie am Fleet, Glücksstadt (E)
Landeshaus Kulturforum, Kiel (G)
Galerie Hof Kalkreut, Friedrichsholm (G)
Drostei, Pinneberg (G)
2003 Kloster Cismar (G) Vossloh, Kiel (E)
2004 Lubinus Kunst-Kooperation-Kiel (G)
Atelier Molfsee (E) Künstlermuseum Heikendorf (G)
2005 Landeshaus Fraktion Bündnis 90/Die Grünen -BBK-(G)
Sommer Ausstellung, Schloß Hagen-BBK-(G)
Akademie Sankelmark bei Flensburg (E)
Museum Festung Dömitz-multiple art-(G)
   
  (G) Gemeinschaftsausstellung
(E) Einzelausstellung